Zügeldelfin – Stenella frontalis


Der Zügeldelfin, auch bekannt als Atlantischer Fleckendelfin, gehört zur Familie der Delfine (Delphinidae) und ist somit Teil der Ordnung der Wale (Cetacea). Stenella frontalis wurde erstmals 1828 von Georges Cuvier beschrieben.

Die einzelnen Individuen der Art unterscheiden sich zum Teil so sehr, dass man sich lange unsicher über die richtige Klassifizierung war. Man geht davon aus, dass es bei Florida eine Unterart gibt.

Zügeldelfin Stenella frontalis atlantischer fleckendelfin tauchen auf den kanaren kanarische inseln whale watching atlantik atlantischer ozean la palma bussard inia
Zügeldelfin – Stenella frontalis
Copyright: Ocean Explorer La Palma

Beschreibung

Die Färbung des Zügeldelfins ändert sich während seines Lebens. Neugeborene sind zunächst einheitlich grau. Während der Rücken grau bleibt, wird der Bauch später weißlich. Junge Exemplare von Stenella frontalis haben einige dunkle Flecken am Bauch und weiße Flecken an ihren Flanken, welche mit zunehmendem Alter immer dichter und zahlreicher werden, bis der gesamte Körper bedeckt ist. Das ist im Bild oben gut zu sehen. Im Vordergrund ist das erwachsene Tier mit zahlreichen Flecken, im Hintergrund ist der junge Zügeldelfin mit fast einheitlicher Färbung.

Sie werde bis zu 2,5m lang und 140kg schwer.

Lebensraum und Verbreitung

Verbreitungsgebiet vorkommen karte des Zügeldelfins atlantischer Fleckendelfin Stenella frontalis
By The original uploader was Widewitt at German Wikipedia – aus englischer Wikipedia, en:Image:Cetacea range map Atlantic Spotted Dolphin.PNG, CC BY-SA 3.0, Link

Der Zügeldelfin kommt von den gemäßigten bis zu den tropischen Zonen des Atlantiks vor. Er wird oft im westlichen Atlantik zwischen Florida und Bermuda und im Golf von Mexiko beobachtet. Östlich der Azoren wird er nur selten gesichtet.

Beim Tauchen auf den Kanarischen Inseln begegnet man ihm so gut wie nie. Allerdings kann man ihn hin und wieder bei Bootsausflügen beobachten.

Lebensweise

Stenella frontalis lebt, wie alle Delfine, räuberisch und ernährt sich von Fischen und Kopffüßern.

Zudem lebt der Zügeldelfin in kleinen Schulen von 5-10 Tieren. Vor den Azoren kann man im Sommer wohl Schulen von bis zu 500 Tieren sehen.

Sie halten sich zumeist an der Wasseroberfläche auf, sind allerdings auch in Lage bis zu 200m tief zu tauchen.

Quellen

http://www.marinespecies.org/

https://de.wikipedia.org/

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I do not care. Deny
632