Tauchplatz Punta Lajial – Tief, Tief, Tief – Tauchen auf El Hierro

Tauchplatz Punta Lajial – Tieftauchen auf El Hierro


punta lajial Tauchen el hierro tauchplatz mar de las calmas marina reserva langusteNach dem Abtauchen am Punta Lajial findet man zunächst ein reichlich bewachsenes Plateau aus Lavafelsen vor. Es liegt etwa auf 10m und dieser Tiefe folgt man einer Abbruchkante in Richtung Westen. Nach etwa 10 bis 15 Minuten, je nachdem, was man so entdeckt erreicht man eine Lavazunge die sich gen Süden in die Tiefe zieht.

Eigentlich ganz einfach, an einer Seite runter, an der anderen wieder nach oben. Jedoch gibt es hier viele Spalten und Löcher zu erkunden, sodass man in der Tiefe regelmäßig einen Blick auf den Computer werfen muss, um die Nullzeitgrenze nicht aus den Augen zu verlieren. Zudem immer mal einen Blick ins Blau werfen ob nicht doch was größeres vorbeischwimmt.

Neben Schwarzen Korallen, gibt es verschiedene Krebstiere, Zackenbarsche, Rote Schweinsfische, Schriftfeilenfische und vieles mehr. Wir hatten zum Beispiel das Glück eine der seltenen Langusten in einer Felsspalte zu finden. Auch Muränen verschiedener Arten sind hier vertreten. Unter anderem die weniger häufige Goldschwanzmuräne.

punta lajial tauchen el hierro tauchplatz muräne putzergarnele
Braune Muräne lässt sich von einer Putzergarnele säubern. Schick machen für die Kamera!

Wenn man wieder auf 10m am Plateau angelangt ist, kann man sich durch Lavasteine schlengelnd zurück zur Boje bewegen. Für den Fall, dass man dann immer noch Luft hat lohnt sich auch nochmal ein Ausflug in östliche Richtung vom Punta Lajial. Hier warten ebenfalls viele Risse im Fels darauf durchstöbert zu werden. Außerdem hatte ich hier an einer Stelle den Eindruck, dass das Wasser wesentlich wärmer war. Vielleicht eine heiße Quelle? Wer weiß? Beim nächsten mal werde ich das wohl genauer untersuchen müssen!

Tiefe: 0-40m+

Erfahrungsgrad: Beginner – Fortgeschritten

Einstieg: Boot

Strömung: selten