Schriftfeilenfisch – Aluterus scriptus


Der Schriftfeilenfisch ist eine Art aus der Ordnung der Kugelfischverwandten und gehört somit zur Reihe der Knochenfische.

schriftfeilenfisch aluterus scriptus martin tauchen kanaren kanarische inseln atlantik atlantischer ozean
Schriftfeilenfisch – Aluterus scriptus
Copyright: Martin Majewski

Beschreibung

Aluterus scriptus hat je nach Lebensraum eine braune, olive oder graue Grundfärbung. Sein Körper wird geziert von schwarzen und leuchtend blauen Punkten. Seine Schwanzflosse ist hell-dunkel gestreift. Außerdem ist sein Körper langgestreckt und seitlich stark gedrungen. Die Augen des Schriftfeilenfisch sind hervorstehend, groß und orange mit schwarzer Pupille. Auf der Stirn, etwa zwischen seinen Augen hat er ein Horn, dass er aufstellen oder anlegen kann.
Aluterus scriptus wird bis zu 110cm lang.

Fische der Kanaren – Kugelfischverwandte (Tetraodontiformes)

By Starting the video you agree to youtube Privacy Policy.

Lebensraum und Verbreitung

Der Schriftfeilenfisch lebt in Lagunen, Korallenriffen, felsigen Riffen, Seegraswiesen, Wracks oder im Freiwasser, in Tiefen bis zu 120m. Nahe der Küste ist er meist an Steilwänden oder Außenriffen zu beobachten. Beim Tauchen auf den Kanaren ist er eher selten zu sehen. Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass er sehr scheu ist und schon bei entfernten Sichtungen das Weite sucht. Außer auf den Kanarischen Inseln findet man ihn weltweit in tropischen und subtropischen Ozeanen oder Meeren. Unter anderem ist er im westlichen Atlantik entlang der Westküste Amerikas und im Pazifik südlich von Japan bis zum Great Barrier Reef verbreitet.

Lebensweise

Aluterus scriptus lebst solitär oder paarweise. Sie ernähren sich von Algen, Krebstieren, Seegras, Hydrozoen, Gorgonien, Manteltieren und Anemonen.
Bei Gefahr versteckt er sich in Felsspalten und klappt sein Horn aus um sich zu verkeilen.