Schermesserfisch – Xyrichtys novacula


Der Schermesserfisch ist eine Art aus der Familie der Lippfische und somit Teil der Reihe der Knochenfische.

schermesserfisch xyrichtys novacula knochenfisch bild kanaren tauchen kanarische inseln atlantik atlantischer ozean
Schermesserfisch – Xyrichtys novacula

Beschreibung

Der Körper von Xyrichtys novacula ist langgestreckt und seitlich stark gedrungen. Der Schermesserfisch hat eine hellrosa Färbung wobei Rücken-, Schwanz- und Afterflosse intensiver gefärbt sind. Über Flossen und Körper verteilen sich leuchtend blaue Senkrechtstreifen. Seine Augen sind orange mit schwarzer Pupille.
Er wird maximal 38cm lang.

Lebensraum und Verbreitung

Man findet den Schermesserfisch über sandigem Grund in Tiefen bis 20m, im Winter auch bis 150m. Beim Tauchen auf den Kanaren kann man ihn sehr häufig beobachten, wobei er ein wenig Scheu ist und im Sand verschwindet, wenn man ihn zu sehr bedrängt. Außerdem ist er im westlichen Atlantik von North Carolina bis Brasilien verbreitet, inklusive den Golf von Mexiko und dem Karibischem Meer. Im östlich Atlantik kommt er von der Südküste Spaniens, über die Azoren, Madeira, Kap Verden und São Tomé, bis nach Gabun vor. Zudem findet man ihn im Mittelmeer.

Lebensweise

Xyrichtys novacula lebt solitär. Er ernährt sich von kleinen Wirbellosen, die er im Sand aufspürt. Bei Gefahr verschwindet er vollständig im Sand.