Rotbandbrasse – Pagrus auriga


Die Rotbandbrasse ist eine Art aus der Familie der Meerbrassen und gehört somit zur Reihe der Knochenfische.

rotbandbrasse pagrus auriga knochenfisch bild tauchen kanaren kanarische inseln atlantik atlantischer Ozean
Rotbandbrasse – Pagrus auriga

Beschreibung

Der Körper von Pagrus auriga ist hochrückig, seitlich stark gedrungen, mit steilem Kopfprofil. Die Grundfärbung ist silbern mit fünf dicken senkrechten roten Streifen, wobei der in der Körpermitte am kräftigsten ist. Erwachsene Tiere verlieren diese roten Streifen mit der Zeit.
Die Flossen der Rotbandbrasse sind ebenfalls rot. Weiterhin auffällig ist ihr breites Maul.
Maximal werden sie 80cm lang.

Lebensraum und Verbreitung

Man findet Rotbandbrassen über felsigem Grund bis in 170m Tiefe. Beim Tauchen auf den Kanaren sieht man sie nur selten. Außerdem sind sie von der Küste Portugals bis nach Angola verbreitet. Das schließt Inseln wie Madeira und São Tomé ein. Zudem kommen sie, ab und zu, auch im Mittelmeer vor.

Lebensweise

Während die jungen Fische küstennahe Gewässer bevorzugen findet man adulte Tiere auch weiter draußen und vor allem in größeren Tiefen. Pagrus auriga ernährt sich von Krustentieren, Schnecken, Muscheln, Stachelhäutern und Kopffüßern.
Ihr maximales Alter beträgt 27 Jahre.

Ähnliche Beiträge