Makaronesischer Spitzkopfkugelfisch – Canthigaster capistrata


Der Makaronesische Spitzkopfkugelfisch ist eine Art aus der Ordnung der Kugelfischverwandten und somit Teil der Reihe der Knochenfische.

makaronesischer spitzkopfkugelfisch canthigaster capistrata knochenfisch bild tauchen kanaren kanarische inseln atlantik atlantischer ozean
Makaronesischer Spitzkopfkugelfisch – Canthigaster capistrata

Beschreibung

Canthigaster capistrata hat einen langgestreckten Körper. Sein Rücken ist grün und sein Bauch weiß, wobei beide durch einen schwarzen Strich voneinander getrennt sind. Sein Körper ist übersät mit leuchtend blauen Punkten, obwohl diese vermehrt auf der unteren Körperhälfte zu finden sind. Die Augen des Makaronesischen Spitzkopfkugelfisch sind gelb mit schwarzer Pupille.
Er wird maximal 25cm lang.

Fische der Kanaren – Kugelfischverwandte (Tetraodontiformes)

By Starting the video you agree to youtube Privacy Policy.

Lebensraum und Verbreitung

Man findet den Makaronesischen Spitzkopfkugelfisch über felsigen Riffen in Tiefen bis zu 100m.

Beim Tauchen auf den Kanaren ist er bei jedem Tauchgang zu sehen. Daher gehört er zu den häufigsten Fischen auf den Kanaren.

Außerdem ist Canthigaster capistrata in der Straße von Gibraltar, der marokkanischen Küste, den Kap Verden, um Madeira und den Azoren zu finden.

Lebensweise

Der Makaronesische Spitzkopfkzgelfisch lebt solitär. Seine Ernährung besteht aus Algen, Schnecken, Schwämmen, Krebstieren und Stachelhäutern. Sie besitzen jeweils im Ober- und Unterkiefer eine Zahnreihe die ständig nachwächst. Er ist giftig und fluoresziert.