Isopode / Fischassel – Nerocila armata


Nerocila armata ist eine Art aus der Ordnung der Isopoda (Asseln) und gehört somit zum Unterstamm der Krebstiere. Die Fischassel wurde erstmals 1853 von Dana beschrieben.

Beschreibung

Die Färbung von Nerocila armata ist grau bis silbern. Der Körper ist ringförmig segmentiert. An der Unterseite befinden sich sieben Beine mit denen er sich festhaken kann.

Er kann größer als 2cm werden.

Lebensraum und Verbreitung

Nerocila armata lebt festgehakt an Fischen. Bisher habe ich ihn nur an Glasaugen gesehen, allerdings kommt es auch vor, dass er am Europäischem Papageifisch oder Eidechsenfisch zu finden ist.

Beim Tauchen auf den Kanaren können wir oft sehen. Vor allem wenn man in Spalten nach Glasaugen Ausschau hält, sollte man fündig werden.

Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Gabun, über Kongo, Senegal, Südafrika bis in den Indischen Ozean nach Mauritius. Wahrscheinlich sind sie noch weiter verbreitet, sowie das Glasauge.

Lebensweise

Als Jungtier krallt sich Nerocila armata an irgendeinem Fisch fest. Als adulte Tiere sind Isopoda meist an bestimmte Arten gebunden. Also verlassen sie als Jungtier ihren Wirt und suchen sich die richtige Fischart, bevor sie erwachsen werden. Danach bleiben sie permanent an ihrem Wirt.

Sie ernähren sich von Blut und Gewebe des Wirts, was bis zum Tod des Wirts führen kann.

Die Fischassel gehört zur Familie der Cymothoidae. Diese sind im Allgemeinen Zwitter, die im Laufe ihres Lebens ihr Geschlecht wechseln. Das heißt Jungtiere werden zunächst zu Männchen und später zu Weibchen. Weibchen sind in der Lage Pheromone abzugeben, welche verhindern, dass Männchen in der Nähe zu Weibchen werden.

Quellen & Links

http://www.marinespecies.org/

https://en.wikipedia.org/wiki/Cymothoidae

http://www.biodiversidadvirtual.org/

http://www.checkthesea.com/