Hohlkreuzgarnele – Thor amboinensis


Die Hohlkreuzgarnele, ebenfalls bekannt unter dem Namen Buckelgarnele, ist eine Art aus der Ordnung der Zehnfußkrebse und gehört somit zum Unterstamm der Krebstiere.

hohlkreuzgarnele thor amboinensis krebstiere bild tauchen kanaren atlantik atlantischer ozean
Hohlkreuzgarnele – Thor amboinensis

Beschreibung

Thor amboinensis hat einen orangen, langgestreckten Körper mit weißen Flecken, deren Ränder blau leuchten. Die Flecken scheinen in der Längsachse symetrisch zu sein. Sie werden bis zu 2,5cm lang.

Lebensraum und Verbreitung

Die Hohlkreuzgarnele lebt auf dunklem, felsigem Grund. Beim Tauchen auf den Kanaren kann man sie häufig beobachten. Außerdem erstreckt sich ihr Verbreitungsgebiet über die tropischen und subtropischen Zonen des östlichen Atlantik und des Zentral- und Westpazifiks.

Lebensweise

Umgangssprachlich werden sie ‚Sexy Shrimp‘ genannt, weil sie auffällig und schnell mit ihrem Hinterteil wackeln können.
Thor amboinensis ernährt sich von Plankton.
Oft findet man sie in der Nähe von Blumentieren wie der Keulenanemone. Sie treten gewöhnlich paarweise oder in Gruppen auf.
In Untersuchungen wurde herausgefunden, dass die Larven der Hohlkreuzgarnelen verschiedene Arten von Anemonen als Wirt akzeptieren. Jungtiere bevorzugten aber die Anemonenarten, von denen die Eltern gesammelt wurden.

Ähnliche Beiträge