Großer Kammseestern – Astropecten aranciacus


Der Große Kammseestern, ebenfalls bekannt unter den Namen Roter Kammseestern oder Kammstern, ist eine Art aus der Klasse der Seesterne und gehört somit zum Stamm der Stachelhäuter.

großer kammseestern astropecten aranciacus tauchen kanaren kanarische inseln rot kammstern atlantik atlantischer ozean
Großer Kammseestern – Astropecten aranciacus

Beschreibung

Astropecten aranciacus hat eine helle, orange Färbung mit roter Pigmentierung. An den Seiten seiner fünf Arme stehen viele Dornen ab. Er erreicht bis zu 55cm Durchmesser.

Lebensraum und Verbreitung

Der Große Kammseestern lebt auf und in sandigen und schlammigen Böden und in Seegraswiesen, bis 180m Tiefe. Beim Tauchen auf den Kanaren kann man ihn nur selten beobachten. Außerdem erstreckt sich sein Verbreitungsgebiet im östlichen Atlantik von Portugal bis nach Angola. Zudem ist er im Mittelmeer zu finden.

Lebensweise

Astropecten aranciacus ernährt sich von Muscheln, Stachelhäutern und Schnecken. Sie verschlucken ihre Beute als Ganzes. Unverdauliche Reste, wie zum Beispiel Seeigel- und Muschelschalen, werden durch die Mundöffnung wieder ausgespuckt.
Er ist nachtaktiv und tagsüber im Sand versteckt.
Der Große Kammseestern pflanzt sich ausschließlich geschlechtlich fort.

Ähnliche Beiträge