Große Tonnenschnecke – Tonna galea


Die Große Tonnenschnecke, ebenfalls bekannt unter dem Namen Große Fassschnecke, ist eine Art aus der Ordnung der Sorbeoconcha („Sauggehäuseschnecken“) und gehört somit zur Klasse der Schnecken.

grosse tonnenschnecke tonna galea martin tauchen kanaren kanarische inseln atlantik atlantischer ozean
Große Tonnenschnecke – Tonna galea
Copyright: Martin Majewski

Beschreibung

Tonna galea hat ein ründliches, braunes Gehäuse. Der Körper ist schwarz mit weißer Marmorierung. Sie wird maximal 35cm groß.

Lebensraum und Verbreitung

Die Große Tonnenschnecke lebt auf schlammigem, sandigem oder Kalkgrund, bis 80m Tiefe. Beim Tauchen auf den Kanaren kann man sie nur selten beobachten. Zudem erstreckt sich ihr Verbreitungsgebiet über das Mittelmeer, das Karibische Meer, den Golf von Mexiko, den Atlantischen Ozean, den Indischen Ozean und den westlichen Zentralpazifik.

Lebensweise

Tonna galea ernährt sich bevorzugt von Seegurken, aber auch anderen Stachelhäutern.
Sie betäubt ihre Beute mit Asparagin- und Schwefelsäure. Diese löst das Kalkskelett der Beute auf.

Ähnliche Beiträge