Große Bernsteinmakrele – Seriola dumerili


Seriola dumerili bild Große Bernsteinmakrele knochenfische arten atlantik kanaren kanarische inseln mittelmeer rotes meer
Große Bernsteinmakrele – Seriola dumerili

Die Große Bernsteinmakrele ist eine Art aus der Ordnung der Stachelmakrelenverwandten und gehört somit zur Reihe der Knochenfische. Seriola dumerili wurde erstmals 1810 von Risso beschrieben.

Beschreibung, Anatomie & Merkmale

Die Große Bernsteinmakrele hat einen langgestreckten und seitlich stark gedrungenen Körper. Der höchste Punkt ist am Ansatz der zweiten Rückenflosse.

Ihre Grundfärbung ist silbern, wobei der Rücken etwas dunkler und der Bauchbereich heller gefärbt ist. Auf den Flanken befindet sich bei älteren Tieren ein bernsteinfarbener Streifen. Besonders markant ist ein dunkler Streifen, der vom Mund durchs Auge, in Richtung Rückenflosse verläuft.

Die vorderen Strahlen der zweiten Rückenflosse und der Afterflosse sind stark verlängert, sichelförmig gebogen und meist dunkler als der Rest der Flossen.

Seriola dumerili wird bis zu 190cm lang und wiegt bis zu 80kg.

Lebensraum, Vorkommen und Verbreitung

Die Große Bernsteinmakrele lebt im Freiwasser, in Tiefen zwischen 1 und 360m. Dabei hält sie sich in kalten Gewässern eher flacher, in warmen Gewässern eher tiefer auf.

Beim Tauchen auf den Kanaren kann man sie hin und wieder beobachten.

Ihr allgemeines Verbreitungsgebiet ist sehr groß. Im westlichen Atlantik kommt sie von Kanada über Bermuda, die Bahamas, den Golf von Mexiko und dem Karibischen Meer bis Brasilien vor. Im östlichen Atlantik findet man sie von Großbritannien entlang der europäischen Küste bis nach Marokko. Außerdem lebt sie vor den Azoren, Madeira, im Roten Meer und im westlichen Mittelmeer. Im Indopazifik ist Seriola dumerili von Indien bis Südafrika und von Japan bis Australien bekannt. Im östlichen Pazifik kommt die Große Bernsteinmakrele ebenfalls von Kanada bis nach Peru vor, was einige vorgelagerte Inseln mit einschließt.

Lebensweise, Ernährung & Fortpflanzung

Seriola dumerili ernährt sich von anderen Fischen und Wirbellosen.

Ihr maximales, bekanntes Alter beträgt 15 Jahre.

Die Jungfische der Großen Bernsteinmakrele leben in Schulen und werden meist in der Nähe schwimmender Objekte gefunden. Mit zunehmendem Alter lösen sich diese Schulen auf.

Ihre Fortpflanzung findet während Sommermonate statt, wofür Seriola dumerili küstennahe Gebiete aufsucht. Die Eier werden dabei ins Freiwasser abgegeben und leben pelagisch.

Quellen & Links

http://www.marinespecies.org/aphia.php?p=taxdetails&id=126816

http://www.fishbase.org/summary/1005