Goldschwanzmuräne – Gymnothorax miliaris


Die Goldschwanzmuräne gehört zur Familie der Muränen und ist somit Teil der Ordnung der Aalartigen (Anguilliformes).

goldschwanzmuraene, gymnothorax miliaris, aalartige, bild, tauchen, kanaren, kanarische inseln, atlantik, atlantischer ozean
Goldschwanzmuräne – Gymnothorax miliaris

Beschreibung

Goldschwanzmuränen haben eine dunkelbraune bis schwarze Grundfärbung mit vielen, dicht beieinander liegenden goldenen Punkten. In der Nähe von Kopf und Schwanz sind diese Punkte kleiner, wobei die Körperenden komplett golden sind. Das Innere ihres Mauls ist weiß und ihre Maulspalte reicht bis hinter die Augen.
Goldschwanzmuränen erreichen eine maximale Länge von 60cm.

Lebensraum und Verbreitung

Üblicherweise leben sie in Löchern, Spalten und Höhlen von felsigen Riffen bis in 60m Tiefe. Beim Tauchen auf den Kanaren kann man Goldschwanzmuränen nur selten beobachten. Dabei kommen sie eher auf den kleinen westlichen Inseln La Palma, La Gomera und El Hierro vor. Außerdem findet man sie im östlichen Atlantik auf Saint Helena und den Kap Verden und im westlichen Atlantik von der Küste Floridas bis nach Brasilien.

Lebensweise

Die Goldschwanzmuräne ist ein nachtaktiver Jäger und verbündet sich manchmal mit anderen Jägern. Im Allgemeinen leben sie jedoch solitär.
Ihre Ernährung besteht hauptsächlich aus Krebstieren und kleinen Fischen.

Ähnliche Beiträge