Goldschwammschnecke – Tylodina perversa


Die Goldschwammschnecke, ebenfalls bekannt unter den Namen Gelbe Tylodina oder Gelbe Regenschirmschnecke, ist eine Art aus der Überordnung der Verschiedenkiemer und gehört somit zur Klasse der Schnecken.

goldschwammschnecke tylodina pervesa schnecken bild gelb tauchen kanaren kanarische inseln atlantik atlantischer ozean
Goldschwammschnecke – Tylodina perversa

Beschreibung

Tylodina perversa hat einen gelben, ründlichen Körper mit vier Fühlern und gelb-braunem oder schwarzem platten Deckel in Form eines Regenschirms. Sie wird maximal 7cm groß.

Lebensraum und Verbreitung

Die Goldschwammschnecke lebt in flachem Wasser auf Goldschwämmen (Aplysina aerophoba). Manchmal findet man sie auch abseits auf festem Grund. Beim Tauchen auf den Kanaren kann man sie häufig beobachten. Zudem erstreckt sich ihr Verbreitungsgebiet über die Azoren, die Britische Inseln, das Mittelmeer, den nördlichen Atlantik und den östlichen Atlantik.

Lebensweise

Tylodina perversa ernährt sich von Goldschwämmen (Aplysina aerophoba).
Bei viel Wasserbewegung verstecken sie sich meist im Inneren des Goldschwamms.
Obwohl es so aussieht als hätte sie ein Schneckenhaus, gehört sie zu den Nacktschnecken. Ihr Deckel besteht nämlich nicht aus Kalk, sondern überwiegend aus Eiweiß.

Ähnliche Beiträge