Weißer Kalkröhrenwurm – Protula tubularia


Der Weiße Kalkröhrenwurm, ebenfalls bekannt unter dem Namen Glatter Kalkröhrenwurm, ist eine Art aus der Klasse der Vielborster. Protula tubularia wurde erstmals 1803 von Montagu beschrieben.

Protula tubularia - Weißer Kalkröhrenwurm vielborster arten tauchen kanaren kanarische inseln atlantik atlantischer ozean
Weißer Kalkröhrenwurm – Protula tubularia

Beschreibung

Der Weiße Kalkröhrenwurm hat eine orange-weiße Färbung, wobei Variationen möglich sind. So kann es sein, dass er komplett weiß oder rot ist. Er hat 24-45 Tentakelpaare, die in zwei Spiralen angeordnet sind und am Ansatz mit einer kleinen Membran verbunden sind.

Der langgestreckte Körper ist zylindrisch, läuft zum Ende hin spitz zu und hat bis zu 125 Segmente. Der vordere Teil des Körpers ist grünlich, während der hintere Teil rot-orange ist.

Namensgebend ist seine weiße Röhre. Die wird bis zu 15cm lang und erreicht einen maximalen Durchmesser von 1cm. Der Tentakelkranz erreicht lediglich einen Durchmesser von 3cm.

Seine Wohnröhre ist glatt und weniger flexible als bei ähnlichen Arten.

Lebensraum und Verbreitung

Protula tubularia lebt auf festem Grund meist in der Nähe der Küste. Man kann ihn allerdings bis in Tiefen von 100m finden.

Beim Tauchen auf den Kanaren sieht man Protula tubularia hin und wieder. Aufgrund der Größe ist ein gutes Auge gefragt.

Außerdem erstreckt sich sein Verbreitungsgebiet über die Nordsee und das Mittelmeer. Im Atlantik findet man ihn von Norwegen, über Großbritannien, entlang der europäischen und afrikanischen Küste bis nach Südafrika. Sichtungen aus dem Golf von Maine und Neuseeland sind ebenfalls bekannt.

Lebensweise

Der Weiße Kalkröhrenwurm lebt meist solitär, kann aber auch örtlich häufig auftreten. Er verlässt seine Röhre nie!

Seine Ernährung besteht aus Plankton, das er mittels seiner Tentakelkranz aus dem Wasser filtert.

Fühlt er sich bedroht, zieht er sich einfach in seine Wohnröhre zurück. Die kann durch einen Deckel verschlossen werden.

Die Fortpflanzung von Protula tubularia findet von Juli bis September statt.

Quellen & Links

http://species-identification.org/

https://de.wikipedia.org/wiki/Glatter_Kalkr%C3%B6hrenwurm

https://de.wikipedia.org/wiki/Kalkr%C3%B6hrenw%C3%BCrmer

http://www.marinespecies.org/

http://www.marlin.ac.uk/

http://www.unterwasser-welt-mittelmeer.de/

Ähnliche Beiträge