Entenmuschel – Lepas anatifera


Entenmuschel Lepas anatifera Bild Krebstiere Arten tauchen auf den kanaren kanarische inslen atlantik
Entenmuschel (Lepas anatifera) an einem Bojenseil auf El Hierro.

Die Entenmuschel ist eine Art aus der Teilklasse der Rankenfußkrebse und gehört somit zum Unterstamm der Krebstiere. Dementsprechend ist ihr umgangssprachlicher Name verwirrend, da es sich nicht um eine Muschel handelt. Lepas anatifera wurde erstmals 1759 von Linnaeus beschrieben.

Beschreibung, Merkmale & Anatomie

Die Entenmuschel ähnelt vom Äußeren her dem Aussehen einer Muschel. Ihre Schale ist weiß, mit leuchtend orangen oder braune Rändern. Zudem kann es sein, dass auf der Schale orange Streifen auftauchen. Insgesamt ist das Tier von fünf Kalkplatten eingeschlossen. Am unteren Ende ist Lepas anatifera über einen Stiel an einen festen Ort gebunden. Dieser kann immerhin zwischen 4 und 80cm lang sein.

Wenn sie geöffnet ist, kann man ihre braunen gefiederten Tentakel sehen, welche zur Nahrungsaufnahme dienen.

Die Entenmuschel erreicht eine maximale Größe von 5cm.

Lebensraum, Vorkommen und Verbreitung

Lepas anatifera ist an Felsen, anderen festen Strukturen oder Treibgut zu finden. Dabei macht es keinen Unterschied ob es sich um etwas Natürliches handelt oder etwas Künstliches, wie beispielsweise einen Kanister. Es ist ebenfalls möglich, das man Lepas anatifera auf anderen Lebewesen findet, wie Schildkröten, Walen oder Krokodilen. Das Foto oben entstand an einem Bojenseil auf El Hierro.

Beim Tauchen auf den Kanarischen Inseln kann man die Entenmuschel nur hin und wieder beobachten.

Ihr allgemeines Verbreitungsgebiet umfasst alle gemäßigten, subtropischen und tropischen Meere weltweit. Der Nordatlantik Strom treibt sie auch in kältere Gewässer, wo sie sich aber nicht fortpflanzen. Ihr Kerngebiet sind jedoch Gewässer mit mehr als 18° Wassertemperatur.

Lebensweise & Ernährung

Die Entenmuschel lebt sessil, also fest an einem Platz, außer sie wird davon durch irgendetwas entfernt.

Mit ihren Armen (Cirren) strudelt sie Wasser herbei, um es nach Plankton zu durchfiltern.

Fortpflanzung & Entwicklung

Lepas anatifera ist ein Zwitter und ab einer Größe von 2,5cm geschlechtsreif. Nachdem sie befruchtet wurden, brüten die Eier eine Woche im Inneren gebrütet. Danach durchleben sie mehrere Larvenstadium, wobei sie frei umhertreiben. Später heften sie sich an ein festes Objekt und durchleben eine Metamorphose zum Rankenfußkrebs.

Quellen & Links

http://www.marinespecies.org/aphia.php?p=taxdetails&id=106149

http://animaldiversity.org/

http://www.arkive.org/

https://en.wikipedia.org/

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I do not care. Deny
626