Brydewal / Edenwal – Balaenoptera edeni / Balaenoptera brydei


Brydewal Edenwal Balaenoptera edeni brydei Wale Arten Teneriffa Gran Canaria Fuerteventura Lanzarote La Palma Gomera El Hierro Kanaren Kanarische Inseln
Brydewal / Edenwal – Balaenoptera edeni / Balaenoptera brydei

Der Brydewal, ebenfalls bekannt als Edenwal, gehört zur Familie der Furchenwale und ist somit Teil der Ordnung der Wale (Cetacea). Balaenoptera edeni wurde erstmals 1878 von Anderson beschrieben.

Er ist nach dem norwegischem Walfänger Johan Bryde benannt, weshalb die Art „Brüdewal“ ausgesprochen wird.

Aufgrund genetischer Untersuchungen im Jahr 1993, hat man festgestellt, dass es sich bei Balaenoptera edeni und Balaenoptera brydei um unterschiedliche Arten handelt. Bisher werden Brydewal und Finnwal allerdings als eine Art betrachtet. Demnach ist Balaenoptera brydei zur Zeit nur als Synonym zu sehen.

Beschreibung, Anatomie & Merkmale

Der Brydewal hat, abgesehen von weißer Kehle und Bauch, einen dunkelgrau gefärbten Körper.

Charakteristisch sind 3 Wülste an der Oberseite des Kopfes. Ihr Körper ist noch langgestreckter, als der der Finnwale und somit noch schlanker.

Balaenoptera edeni kann über 15m lang werden und wiegt dabei bis zu 25t.

Lebensraum, Verbreitung & Vorkommen

Der Brydewal kommt in allen Ozeanen vor, allerdings nur in gemäßigten, subtropischen und tropischen Zonen. Sein Verbreitungsgebiet liegt etwa zwischen dem 40° nördlicher und südlicher Breite. Davon sind Meere, wie das Mittelmeer oder das Rote Meer, mit engen Zugängen ausgeschlossen.

Brydewal Edenwal Balaenoptera edeni brydei Verbreitung Karte Vorkommen
Verbreitungsgebiet des Brydewals
CC BY-SA 3.0, Link

Beim Tauchen auf den Kanaren kann man ihn nur sehr selten beobachten. Allerdings sieht man ihn häufiger bei Whalewatching Touren.

Lebensweise & Ernährung

Balaenoptera edeni lebt in Paaren oder kleinen Gruppen, wobei sie meistens in Gewässern mit mehr als 20° Wassertemperatur zu finden sind.

Es handelt sich, im Vergleich zu anderen Furchenwalen, um eine eher territoriale Art. Wanderungen der Art sind eher kurz, wobei sie sich nach Nahrungsvorkommen richten. Ihre Ernährung besteht überwiegend aus kleinem Schwarmfisch. Zudem stehen planktonische Krebstiere und Kopffüßer auf ihrem Speiseplan.

Fortpflanzung

Brydewale werden im Alter von 8-13 Jahren geschlechtsreif. Die Fortpflanzung findet im 2-Jahres-Rhytmus statt, wobei sie sich ganzjährig zu paaren scheinen. Der Höhepunkt der Paarungszeit liegt jedoch im August. Ein Weibchen ist etwa 12 MOnate trächtig. Wenn ein Kalb zur Welt kommt ist es 3,5 bis 4m lang und wiegt 1000kg.

Quellen & Links

http://www.marinespecies.org/

https://de.wikipedia.org/

https://en.wikipedia.org/

Ähnliche Beiträge