Blau-Weißer Delfin – Stenella coeruleoalba


Der Blau-Weiße Delfin, auch bekannt als Streifendelfin, gehört zur Familie der Delfine (Delphinidae) und ist somit Teil der Ordnung der Wale (Cetacea). Stenella coeruleoalba wurde erstmals 1833 von Meyen beschrieben.

Beschreibung

Durch seine einzigartige Färbung ist der Blau-Weiße Delfin leicht von anderen Delfinarten zu unterscheiden. Der Rücken ist dunkelblau, die Flanken grau und der Bauch weiß. Von den Augen verläuft jeweils eine dunkle Linie zu den vorderen Flossen. Zudem verläuft auf jeder Seite je eine dunkle Linie, welche an den Augen beginnt und am unteren Schwanzansatz zusammenläuft. Die Fluke ist komplett dunkel gefärbt.

Stenella coeruleoalba hat eine vergleichsweise kurze Schnauze, die 36 bis 45 Paar Zähne in Ober- und Unterkiefer hat.

Seine maximale Länge beträgt 2,50m, wobei er bis zu 165kg wiegen kann.

Lebensraum und Verbreitung

Cetacea Verbreitung Blau-Weißer Delfin - Stenella coeruleoalba streifendelfin Vorkommen Lebensraum

Von Pcb21 aus der englischsprachigen Wikipedia, CC BY-SA 3.0, Link

Stenella coeruleoalba bevorzugt Meeresbereiche, die über 200m von der Küste entfernt legen. Nur selten kann man sie näher am Ufer beobachten.

Der Blau-Weiße Delfin kommt fast weltweit in allen Meeren und Ozeanen vor. Ausnahmen sind z.B. die Pazifikküste Südamerikas, die Ostsee und das Schwarze Meer. Die nördlichste Sichtung wurde von der Südküste Grönlands berichtet, wobei es sich wohl lediglich um ein verirrtes Tier handelte.

Beim Tauchen auf den Kanarischen Inseln ist es eher unwahrscheinlich Stenella coeruleoalba zu begegnen. Allerdings kann man ihn hin und wieder bei Whale Watching Touren beobachten.

Da die meisten Strandungen an der spanischen Küste im Frühjahr und Sommer berichtet werden und in Frankreich eher im Winter, nimmt man an, dass die Tiere zur Überwinterung in Richtung Norden ziehen. Diese Wanderungen sind wahrscheinlich an das Nahrungsangebot gekoppelt.

Lebensweise

Blau-Weiße Delfine sind Räuber, die sich vorwiegend von Kopffüßern ernähren. Zudem stehen kleine Fische und Krebstiere auf ihrem Speiseplan. Dabei Tauchen sie bis zu 700m Tief um ihre Beute zu jagen. Allerdings jagen sie nicht nur, sondern werden auch gejagt. So sind ihre natürlichen Fressfeinde Haie und Schwertwale.

Eine Schule besteht meist aus 25 bis 1000 Tieren. Stenella coeruleoalba ist sehr aktiv und reitet in Bugwellen von Schiffen oder größeren Walen. Durch Klicklaute und Pfeiftöne können sie miteinander kommunizieren.

Fortpflanzung & Entwicklung

Je nach Region erlangen Weibchen ihre Geschlechtsreife mit 6 bis zehn Jahren. Die Männchen etwa ein Jahr früher, obwohl sie sich erst mit circa 12 bis 16 Jahren Paaren, wenn sie die soziale Geschlechtsreife erlangt haben.

Weibchen tragen im Durchschnitt alle drei Jahre ein Jungtier aus. Dabei dauert die Schwangerschaft 13 Monate, die Stillzeit 16 Monate und die Paarungspause danach 6 Monate. Wenn Stenella coeruleoalba das 30. Lebensjahr vollendet hat, nehmen die Schwangerschaften deutlich ab.

Ein neugeborener Blau-Weißer Delfin ist zwischen 80 und 108cm lang. Sie haben eine Lebenserwartung von über 40 Jahren, wobei das älteste Tier schätzungsweise 57 Jahre alt war.

Quellen

http://www.marinespecies.org/

https://de.wikipedia.org/

https://en.wikipedia.org/

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I do not care. Deny
682