Bastard Grunzer – Pomadasys incisus


Der Bastard Grunzer ist eine Art aus der Großgruppe der Barschverwandten und somit ein Teil der Reihe der Knochenfische.

bastard grunzer pomadasys incisus knochenfische bild tauchen kanaren kanarische inseln atlantik atlantischer ozean
Bastard Grunzer – Pomadasys incisus

Beschreibung

Bastard Grunzer haben einen länglichen, hochrückigen Körper mit silberner Färbung. Seine Flossen sind intensiv gelb. Ihr Maul ist relativ klein. Pomadasys incisus maximale Länge beträgt 50cm.

Lebensraum und Verbreitung

Bastard Grunzer halten sich über felsigem oder sandigem Grund auf, in Tiefen bis zu 100m. Meist sind sie in der Nähe von Riffen oder Wracks anzutreffen.

Beim Tauchen auf den Kanaren kann man sie häufig beobachten. Sie gehören zu den häufigsten Fischen auf den Kanaren.

Weiterhin sind sie im östlichen Atlantik bis nach Angola verbreitet, einschließlich umliegender Inseln wie zum Beispiel Madeira. Außerdem gibt es Berichte von Sichtungen in Frankreich und Italien.

Lebensweise

Pomadasys incisus bildet tagsüber kompakte Schwärme in geschützten Riffbereichen, die sich nachts zur Nahrungsaufnahme wieder auflösen. Sie ernähren sich von kleinen Wirbellosen.
Zur Fortpflanzung begeben sie sich in Flussmündungen oder Lagunen. Sie kann das ganze Jahr über stattfinden und ist nicht saisonal gebunden. Geschlechtsreife erlangt Pomadasys incisus mit etwa 2 Jahren.
Ihr maximales Alter beträgt 7 Jahre.