Atlantischer Lippfisch – Symphodus trutta


Der Atlantische Lippfisch, ebenfalls bekannt unter dem Namen Algenwiesenlippfisch, ist eine Art aus der Familie der Lippfische und gehört somit zur Reihe der Knochenfische.

atlantischer lippfisch symphodus trutta martin tauchen kanaren kanarische inseln atlantik atlantischer ozean
Atlantischer Lippfisch – Symphodus trutta
Copyright: Martin Majewski

Beschreibung

Symphodus trutta hat eine hellbraune Grundfärbung mit mehreren dunkelbraunen Querstreifen und weißen Flecken. Die untere Hälfte des Kopfes ist ebenfalls weiß. Allgemein ist sein Körper langgestreckt und seitlich gedrungen. Seine Flossen haben einen rötlichen Schimmer mit hellen Streifen. Der Atlantische Lippfisch wird maximal 18cm lang, wobei Männchen etwas größer als Weibchen werden.

Lebensraum und Verbreitung

Symphodus trutta lebt über felsigen Riffen, bevorzugt mit Bewuchs, und in Seegraswiesen, bis in Tiefen von 30m. Außer auf La Palma und El Hierro, kann man ihn beim Tauchen auf den Kanaren häufig sehen. Außerdem findet man ihn um Madeira und Ilhas Selvagens.

Lebensweise

Atlantische Lippfische leben solitär. Zur Fortpflanzungszeit baut das Männchen ein Nest aus Algen und Kies. Nach der Eiablage und Befruchtung wird das Nest vom Männchen bewacht.
Symphodus trutta ernährt sich vorwiegend von kleinen Wirbellosen.

Ähnliche Beiträge