Algenfressende Krabbe – Percnon gibbesi


Die Algenfressende Krabbe, ebenfalls bekannt unter dem Namen Felsenkrabbe oder Flachkrabbe, ist eine Art aus der Ordnung der Zehnfußkrebse und gehört somit zum Unterstamm der Krebstiere.

algenfressende krabbe felsenkrabbe percnon gibbesi krebstiere bild tauchen kanaren kanarische inseln atlantik atlantischer ozean
Algenfressende Krabbe – Percnon gibbesi

Beschreibung

Percnon gibbesi hat einen flachen, ründlichen Körper mit rot-brauner Färbung. Sie besitzt fünf Beinpaare, von denen eines zu Scherenarmen umfunktioniert ist. Zudem sind die Beine gelb gestreift.

Sie werden maximal 6cm groß.

Lebensraum und Verbreitung

Die Algenfressende Krabbe lebt auf felsigem Grund mit Versteckmöglichkeiten und Algenbewuchs. Beim Tauchen auf den Kanaren kann man sie bei jedem Tauchgang beobachten. Außerdem kommt sie im Mittelmeer vor, im westlichen Atlantik von Florida bis Brasilien, im östlichen Atlantik von den Azoren, über Madeira, bis nach Südafrika und an der Pazifikküste von Kalifornien bis Chile. Im Mittelmeer gilt sie als eine der invasivsten Arten, da sie sich schnell vermehren kann.

Lebensweise

Percnon gibbesi ernährt sich vorwiegend von Aas, Algen und Detritus.
Sie sind im Allgemeinen sehr scheu und verstecken sich schnell, wenn man ruckartige Bewegungen macht oder ihnen zu nahe kommt.
Oft sieht man sie auch im Schutz von Seeigeln.

Ähnliche Beiträge